• Durchführung von Workshops für die Handhabung und den Gebrauch von Security- und Selbstschutzequipment.
  • Einzel- sowie Gruppentraining für die Handhabung von Schusswaffen.
  • Praktisches Handlungstraining zur Gefahrenabwehr
  • Risikomanagement (Reduzieren der Risikofaktoren durch Notfalls-Verhaltenstraining)
  • Deeskalationstraining

nach der MKR©-METHODE

Zielgruppenspezifische Bedarfsanalyse zwischen dem Auftraggeber und dem Leiter von MKR©

Maßgeschneiderte Schwerpunktfeststellung für ein Veranstaltungs- und Workshopkonzept

Planung der Veranstaltung

Feinabstimmung mit dem Kunden

Durchführung der Veranstaltung mit qualifizierten Fachspezialisten (nach Bedarf aus dem Innen-, Verteidigungs- oder Justizministerium, aus dem Bereichen Sportwissenschaft, Kampfsport, Psychologie)

Feedback

Handout der Veranstaltungsthemen an alle Teilnehmer

Nachbetreuung der Teilnehmer in regelmäßigen Abständen

Workshop & Inhalte

 

Zielgruppe

  • Alle Privatpersonen
  • Mitarbeiter von Risikoberufsgruppen:
    - Sicherheitsfirmen
    - Personenbeförderungsunternehmen
    - Banken und Einkaufszentren
    - Tankstellen und Trafiken
    - Handelsreisende

 

Ausbildungsinhalte eines Workshops

  • Grundlegendes theoretisches Wissen rund um den Umgang mit Selbstschutzequipment
  • Vorstellung unterschiedlicher Produkte und Modelle
  • Sicherstellung der Einsatzbereitschaft
  • Wirkungsweise des Produktes
  • Handhabung unter dem Eigenschutzaspekt
  • Praktisches Anwendungstraining für Nahbereichs- und Distanzequipment
  • Beratung in sicherheitsrelevanten Belangen

 

Verwendetes Equipment (SEQ)

  • Alltagsgegenstände
  • Stockwaffen
  • Alle Arten von Pfeffersprays
  • Pfefferspraypistolen
  • Elektroschocker
  • Zubehör

 

Ziel der Veranstaltung

Die Teilnehmer haben Wissen über folgende Punkte erlangt:

  • Verbesserung des selbstsicheren Umgangs mit Selbstschutzequipment
  • Vermeidung unsachgemäßer Handhabung
  • Verantwortungsvoller Umgang
  • Wissen um die Wirkungsweise
  • Wissen um die rechtlichen Aspekte für den Gebrauch und nach dem Einsatz von SEQ
  • Initiativen zur Risikoherabsetzung
  • Präventivmaßnahmen für den Selbstschutz
  • Effizienter Einsatz von hilfsmitteln zum Zweck des Selbstschutzes

Veranstaltungen

Änderungen vorbehalten!

Momentan ist kein Termin online...
Bitte schauen Sie wieder vorbei, wir planen schon die nächsten Veranstaltungen!

 

 

Was unsere TeilnehmerInnen sagen...

Veronika Braun

Ich kann es nur jedem weiter empfehlen - es genügt nicht das Wissen, dass ein Pfefferspray oder anderes zur Hand ist wenn man es braucht, nein, auch das Wissen wie man damit richtig umgeht ist wichtig!!!!
Es war ein toller Kurs!!!!

Caro Stocker

Ich wollte mich auf diesem Wege nochmal bedanken.
Der Kurs war sehr gut strukturiert und super lehrreich, ich kann ihn nur weiterempfehlen. Theoretisch, sowie praktisch (mithilfe von Gegenständen aber auch ohne) wurden Aspekte aufgezeigt, die mir persönlich fremd waren & auf die in der Art & Weise nie gekommen wäre.
Die Ziele, die lt. der Homepage von MKR bei einer solchen Veranstaltung angestrebt werden, werden meiner Meinung nach alle erreicht, wobei man in Bezug auf die Thematik sicher immer wieder dazu-&nie auslernen kann. Alles zum Thema "protect yourself" - würde es auf alle Fälle wieder machen & kann es nur weiterempfehlen bzw. jedem nahelegen sich anzumelden Kurs 18.11.16 in Linz

Elisabeth Lengauer

Echt toller Kurs, kann ich nur jedem empfehlen. Die beiden Kursleiter haben viel Erfahrung und Wissen und können dieses auch gut vermitteln. Ich finde es spitze dass ich nun ein paar einfache Dinge weiß die ich im Falle eines Angriffs gut einsetzen kann. Es ist wirklich erstaunlich welche Wirkung ein paar kleine Tricks & Handgriffe haben .
Würde sofort nochmal einen Kurs machen.
Kurs in Linz am 18.11.16